„Der Aufbruch“ 2016

  • 17. Juni 2016

„ Der Aufbruch“, partizipatives Filmprojekt mit arbeitssuchenden jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund in Bergkamen,
in Zusammenarbeit mit dem Multikulturellen Forum e.V. und dem Kompetenzzentrum Bergkamen; gefördert vom Programm des BMFSJ „Was wird aus mir? Wie gestalte ich meine Zukunft?“ Dez. 2015 – Mai 2016

Was passiert, wenn eine ehrgeizige junge Frau aus Syrien und ein vom Leben gelangweilter junger Deutscher sich kennenlernen und sich ineinander verlieben? Wie verändert sich die Wahrnehmung auf die eigenen Lebensumstände? Dieser Film erzählt von Umbrüchen und Aufbrüchen…
Acht junge Erwachsene mit Migrationshintergrund und Fluchtgeschichten setzen sich mit ihrer Lebenssituation filmisch auseinander:

Die Suche nach einer Ausbildungsstelle, Integration in Deutschland, einen Platz in dieser Gesellschaft finden, aber auch die Suche nach Glück und einem erfüllten Leben sind immer wieder Thema. In gemeinschaftlicher Gruppenarbeit entwickeln sie eine Kurzgeschichte, in der sich eigenes Erlebtes kreativ umsetzen, sie machen selbst die Kamera und entscheiden im Schnitt. Die Premiere fand am 13.Mai 2015 in Bergkamen statt.
Künstlerische Leitung: Lisa Glahn

Making of.
Wegen rechtlicher Gründe ist das Makingof hier nicht zu sehen. Bei Interesse bitte nachfragen.
Foto mOF1