Ich weiß…ich kann! 2015

  • 8. Mai 2015

„Ich weiß… ich kann!“ ist ein  partizipatives Filmprojekt mit arbeitssuchenden jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund in Hamm/Westf..
In Zusammenarbeit mit dem Multikulturellen Forum e.V., Lünen und dem Kompetenzzentrum Hamm; gefördert vom Programm des BMFSJ „Was wird aus mir? Wie gestalte ich meine Zukunft?“
Oktober 2014 bis Juli 2015

Teil 1: Ich,Du & die Anderen
Jugendliche, die wenig Hoffnung auf einen beruflichen und gesellschaftlich anerkannten Platz in unserer Gesellschaft haben, realisieren einen Kurzfilm, der ihre scheinbar hoffnungslose Situation widerspiegelt. Doch zunächst erkunden sie mit der Kamera ihren eigenen und fremden Lebenswelten, befragen Senioren, Obdachlose und Zufluchtsuchende. Aber auch Fallmanagerinnen des Jobcenters und der Sozialdezernent der Stadt Hamm stellen sich ihren Fragen.
Das erste filmische Resultat wurde am 19. Dezember 2014 vor Entscheidungsträgern gezeigt und diskutiert.

Künstlerische Leitung und filmische Anleitung: Lisa Glahn


Teil 2: Ich weiß… ich kann!
Ab Januar 2015 erarbeiten die Jugendlichen einen Kurzfilm, der die gefühlte IST-Situation der Jugendlichen widerspiegelt. Sie fühlen sich nicht ernst genommen, werden in Massnahmen gesteckt, die sie selbst nicht entschieden haben, werden diskriminiert und auch von den Eltern erfahren sie Druck, endlich einen Ausbildungsplatz zu kriegen.
Künstlerische Leitung und filmische Anleitung: Lisa Glahn

Nicht wirklich fühlen sich die jungen Menschen als Teil der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Wie sehen und gestalten sie ihre Zukunft?
In der anschliessenden Reflexion gehen die jungen Menschen weiter. Sie verblüffen mit ungewöhnlichen aber auch rein menschlichen Vorschlägen, die helfen können neue Wege der Zusammenarbeit zu kreieren.
Künstlerische Leitung und filmische Anleitung: Lisa Glahn