Beiträge mit den Schlagworten :

Participatory Video

P1050556

Hand in Hand with women- Filmclips von geflüchteten Frauen aus Afrika

Filmclips für geflüchtete Frauen von geflüchteten Frauen, in Zusammenarbeit mit medica mondiale e.V. 2017 Bereits vor einigen Jahren sind sie aus Afrika nach Deutschland geflüchtet. Jetzt wenden sie sich als Macherinnen des Films „Hand in Hand mit Frauen“ an Frauen, die nach der Flucht neu in Deutschland angekommen sind. Der Film gibt wichtige Tipps und…

weiterlesen
Günter Limburg

OMID/Hoffnung Filmprojekt mit afghanischen Flüchtlingen

Partizipatives Videoprojekt mit afgahnischen Flüchtlingen. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für inklusive Kunst und Kultur ZiKK e.V., Essen Eine Gruppe von afghanischen Flüchtlingen, die sich aus einem ehrenamtlichen Sprachkurs des ZiKK e.V. kannten, erarbeiteten mit professoneller Hilfe einen Film, der die Fluchtursachen, die Flucht selber und einen Neuanfang in Deutschland zum Thema hat. Die Protagonisten…

weiterlesen
eric_2

Wendepunkte – Videoprojekt in der JVA Adelsheim, 2016

Wendepunkte – Participatory Video mit jungen Insassen der JVA Adelsheim, gefördert vom Verein Jugendhilfe e.V., September 2016 20 Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, erarbeiten in den drei intensiven Projektwochen sechs unterschiedliche Kurzfilme und Dokumentationen über ihre Gedanken, Gefühle und Lebenswelten. Die jungen Macher überlegen sich Themen, schreiben das Drehbuch, machen die Kamera und entscheiden…

weiterlesen
JVA Adelsheim

„Bratwurst, Rösti und andere Geschichten“ mit Gefangenen der JVA Lenzburg 2016

„Bratwurst, Rösti und andere Geschichten“ mit Gefangenen der JVA Lenzburg,Schweiz,  2016 In dem diesjährigen Participatory Videoprojekt mit Gefangene der Justizanstalt Lenzburg , Schweiz, entstanden fünf Kurz- und Dokumentarfilme, die ihre Lebenswelten, ihre Gedanken, Wünsche und Träume festhielten. (Aus Rechtlichen Gründen können die Filme nicht öffentlich gezeigt werden. Eine Beschreibung der Filme finden Sie weiter unten.)…

weiterlesen
Foto mOF1

„Der Aufbruch“ 2016

„ Der Aufbruch“, partizipatives Filmprojekt mit arbeitssuchenden jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund in Bergkamen, in Zusammenarbeit mit dem Multikulturellen Forum e.V. und dem Kompetenzzentrum Bergkamen; gefördert vom Programm des BMFSJ „Was wird aus mir? Wie gestalte ich meine Zukunft?“ Dez. 2015 – Mai 2016 Film.Standbild004 Sequenz 01.Standbild006 Film.Standbild002 Sequenz 01.Standbild005 Was passiert, wenn eine ehrgeizige junge…

weiterlesen
Sequenz 03.Standbild002

Navigare vivere est, 2015/16

Navigare vivere est – Das Leben ist wie eine Seefahrt –  Senioren drehen ihren Film in Zusammenarbeit mit dem SeniorenNetzwerk Neustadt-Süd derCaritas Köln, 2015/16 „Dies ist ein Film von und mit älteren Menschen, die Sie gerne auf eine symbolische Seereise mitnehmen möchten. Auch wenn man auf einem Boot „feste Planken“ unter den Füßen hat, so…

weiterlesen
Sina Gartenglück.Standbild002

„Beim Nachbarn wächst alles besser“, 2015

„Beim Nachbarn wächst alles besser“ – Selbsterntegärten in Köln In Zusammenarbeit mit dem aid-infodienst, Bonn, 2015 (In Arbeit) In diesem Projekt betrachten wir die Selbsterntegärten „Gartenglück“ sowohl aus dem Blickwinkel der Bauern Katrin und Ivgeny Ivanov, die einige Äcker in Köln als Selbsterntegärten vorbereiten und vermieten, als auch die Gärtner/innen, die aus ihrem Blickwinkel ihre…

weiterlesen
Film_Sequenz_2.Standbild002

Ich weiß…ich kann! 2015

„Ich weiß… ich kann!“ ist ein  partizipatives Filmprojekt mit arbeitssuchenden jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund in Hamm/Westf.. In Zusammenarbeit mit dem Multikulturellen Forum e.V., Lünen und dem Kompetenzzentrum Hamm; gefördert vom Programm des BMFSJ „Was wird aus mir? Wie gestalte ich meine Zukunft?“ Oktober 2014 bis Juli 2015 Teil 1: Ich,Du & die Anderen Jugendliche, die…

weiterlesen
Fotos Neuland Maschkowski6

Neuland – Garten findet Stadt; 2014

Participatory Video mit Gärtner/innen des Gemeinschaftsgarten NeuLand, Köln ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem aid Infodienst, Bonn Juni 2014 – Dezember 2014 Im Süden von Köln bauen Bürger auf einer ehemaligen Industriebrache einen mobilen Gemeinschaftsgarten auf. Was waren die Motivationen der Einzelnen aus dem ehemaligen Brauereigelände ein Urban Gardening Projekt zu gestalten? Was bedeutet Allmende?…

weiterlesen
S1300001

Allmende-Kontor – mehr als ein Garten; 2014

Allmende-Kontor – mehr als ein Garten mit Akteurinnen und Akteuren des Allmende -Kontors Tempelhofer Feld in Berlin in Zusammenarbeit mit dem aid-Infodienst, Bonn Juli – Dezember 2014 In dem 2011 gegründeteten Gemeimeinschaftsgarten „Allmende Kontor“ auf dem ehemaligen Flughafengelände Tempelhofer Feld gärtnern mittlerweile mehrere hundert Berliner/innen in mehr als 300 Hochbeeten. Die Initiator/innen und Akteure des…

weiterlesen