Wasser ist die Quelle allen Lebens – Ein PV Filmprojekt in Zentralkirgistan; 2014

  • 11. April 2015

„Su Jashoonun Bulagy – Wasser ist die Quelle allen Lebens“ – ein partizipatives Videoprojekt mit Schülerinnen und Schülern in Tash Bashat, Kirgistan

In Zusammenarbeit mit Dr. Jeanne Feaux de la Croix,  Junior Research Group Leader Cultural History of Water in Central Asia, Asien-Orient-Institut, Abteilung Ethnologie, Eberhard Karls Universität Tübingen
September bis Oktober 2014

 

In Kooperation mit der Ethnologin Jeanne Feaux de la Croix von der Universität Tübingen erarbeiteten wir mit acht Jugendlichen aus dem Dorf Tash Bashat in Zentralkirgistan einen Film zum Thema Wasser. Welche Rolle spielt Wasser im Alltag der Jugendlichen? Wie denken sie darüber? Welche Schwierigkeiten gibt es im alltäglichen Umgang damit und welche Bedeutung hat Wasser für sie? Diesen Fragen näherten wir uns in einem fünftägigen Workshop.

In den ersten zwei Tagen standen Kameraübungen im Vordergrund: Die Jugendlichen lernten mit unterschiedlichen Einstellungsgrößen zu filmen, probierten verschiedene Formen des Interviews aus und lernte kleine Geschichten mit der Kamera zu erzählen. Am dritten Tag entwickelten wir eine Geschichte zum Thema Wasser, die in den folgenden zwei Tagen gedreht wurde. Alle Aufgaben, von der Entwicklung der Geschichte über das Handhaben der Kamera und der Mikrofone wurden von den Jugendlichen übernommen.
Workshopleitung: Mirjam Leuze & Jeanne Feaux de la Croix
Der Film kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt werden.