Systemische Kurzaufstellungen im kreativen Feld

  • 12. Juli 2022
150 150 Lisa Glahn

Systemische Kurzaufstellungen im kreativen Feld
Offene Gruppe – Monatlich
Wer kennt das nicht. Ich habe eine Idee, aber ich finde den Fokus nicht. Der kreative Fluss kommt ins Stocken oder ungeahnte Hindernisse türmen sich auf und halten mich vom eigentlichen Ziel ab. Aber auch wiederkehrende Konflikte innerhalb eines Teams können ein konstruktives Arbeitsklima verhindern und stehen so dem produktiven und erfüllenden Schaffensprozess entgegen.
Eine systemische (Struktur-) Aufstellung kann Klarheit bringen und Lösungsansätze aufzeigen.
Einmal im Monat biete ich eine offene Gruppe für Menschen an, die Interesse haben, die Aufstellungsarbeit kennenzulernen und Lust haben sich eigene Themen und Fragestellungen in einer Aufstellung anzuschauen. Während des Treffens entscheiden die Teilnehmenden, ob sie spontan ein Anliegen aufstellen möchten.

Aufstellungsarbeit – was ist das und wie arbeite ich?
Aufstellungen für Organisationen und Kreativprozesse haben ihren Ursprung in der systemischen Familienaufstellung und sind für mannigfaltige Anwendungen entsprechend weiterentwickelt worden. Alle Komponenten eines Prozesses sind Teil eines systemischen Umfeldes. Die einzelnen Teile sind miteinander verflochten und agieren systemimmanent. Diese können durch Stellvertreterarbeit in einer Aufstellung sichtbar gemacht und dadurch korrigiert werden. Die Gruppenteilnehmenden nehmen für die Fragestellung systemrelevante Rollen einDas können Teammitglieder, Ideen, Ziele, Hindernisse und vieles mehr sein. Die aufgestellten Personen fühlen sich in ihre Rolle ein und agieren entsprechend ihrem Impuls mit den anderen aufgestellten Stellvertretern. Emotionale Verknüpfungen, Missverständnisse, verhärtete Fronten, fehlende und/oder störende Protagonisten zeigen sich. Dadurch ergeben sich bis dahin ungesehene und ungeahnte Antworten.

Lisa Glahn, Facilitator für Struktur- und Filmaufstellungen (Weiterbildung in systemischen Aufstellungen in der AufstellerAkademie, Rösrath, DGfS)
(Dokumentar-) Filmemacherin, Radiojournalistin, seit mehr als 15 Jahren Facilitator und Trainerin für Participatory Video/Art und ko-kreative Prozesse, Storytelling; Mehrjährige Erfahrung im Theater als Teammitglied (Schauspielerin /Regisseurin)

Wo:       Im Bürogebäude am Colonius, Graeffstraße 5, 50823 Köln

Teilnehmerzahl:   6 – 10; bitte verbindlich anmelden

Die nächsten Termine:
18. 08.2022 von 18h – 21.30h;
09.2022 von 18h – 21.30h
20.10.2022 von 18h – 21.30h
Kostenbeitrag:    Pro Abend 25 Euro
Anmeldung: kreativaufstellung@lisaglahn.de ; M.: +49 179/200 29 66

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.